Vortragsankündigung: Phantombesitz verteiden! Zur Sozialpsychologie neu-rechten Ressentiments.

Vortrag mit Dr. Eva von Redecker.

In Europa und Amerika gelingt es derzeit rechten, rassistischen und autoritären Positionen, eine breite Basis zu mobilisieren und politische Öffentlichkeit zu erringen. Linke Selbstbezichtigungen, dass man auf vermeidbare Weise die soziale Frage vernachlässigt habe, laufen dabei am Schauplatz des Kulturkampfes vorbei ins Leere, identitätspolitische Gegenwehr scheint das Problem noch zu verstärken. Was tun? Ein Anfang wäre, das Phänomen besser zu verstehen. Aufbauend auf ihre Thesen zur Rolle des Anti-Genderismus als Angelpunkt rechter Hegemoniebildung wird Eva von Redecker eine ideologiekritische Analyse der Mobilisierungsdynamiken autoritärer Abwehrmechanismen vorstellen.

Eva v. Redecker ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für praktische Philosophie (Sozial- und Rechtsphilosophie) an der HU Berlin. Ihre Forschungsinteressen liegen methodologisch an der Schnittstelle von Kritischer Theorie und feministischer sowie (post)strukturalistischer Sozialphilosophie.

Bei der Veranstaltung können Bustickets nach Hannover zum Aktionstag gegen den AfD-Bundesparteitag erworben werden.

Die Veranstaltung findet im Hauptgebäude der HU statt:
Hörsaal 2097
Unter den Linden 6

Veranstaltung von la:iz
http://laiz.blogsport.eu/

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.